Fußreflexzonenmassage

Der direkte Ursprung der Behandlungsmethode liegt im Dunkeln, obwohl davon ausgegangen wird, dass diese Form bereits vor 5000 Jahren sowohl in China, als auch in Indien bereits als Schmerzbehandlung angewandt worden ist.

 
Die Grundlagen der jetzigen Form der Fußreflexzonenmassage(10 Zonentherapie) sind auf den Amerikaner Dr. William Fitzgerald(ca. um 1900) begründet.
Die Amerikanerin Eunice Inghma(1938) und die deutsche Massage-Ikone Hanne Marquard(1958) entwickelten diese Methode weiter zu einer in Deutschland inzwischen weit verbreiten Therapieform.

 

Vorgehensweise


Bei der Fußreflexzonenmassage wird durch Druck auf entsprechende Zonen oder Punkte am Fuß ein Reiz gesetzt, welcher das entsprechende Organ, Körperteil oder Muskel/Gelenke anspricht.
Hierbei werden Organe bzw. Organsysteme die sich im Ungleichgewicht befinden harmonisiert.

Ist ein Punkt unangenehm, oder sogar schmerzhaft ist dieses ein Hinweis, dass der Körper sich an dieser Stelle im Ungleichgewicht befindet. Die Massage stimuliert den Blut- und Lymphfluss und lindert die schmerzhaften Stellen.

Es stellt sich im Laufe der Behandlung bei den meisten Klienten eine entspannende und wohltuende Wirkung ein, die auch nachhaltig noch zu beobachten ist.

Unsere Füße tragen uns unser ganzes Leben zuverlässig durch das lebe, ohne das wir uns darüber bewusst sind.

Über die Fußreflexzonenmassage ist es möglich seinen Füßen und dadurch bedingt seiner eigenen Person Aufmerksamkeit, Entspannung und Wohlbefinden zu schenken.

Eine wunderbare Erfahrung, heilsame Erfahrung!